Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Rekordchampion Heinz Wewering gibt Gastspiel

Traben Dinslaken: Rekordchampion Heinz Wewering gibt Gastspiel

69-jähriger „Altmeister“ steigt Sonntag in fünf von zehn Rennen in den Sulky.
Auf der Trabrennbahn in Dinslaken geht am Sonntag eine Rennveranstaltung mit zehn Prüfungen über die Bühne. Der erste Start am Bärenkamp erfolgt bereits um 11.10 Uhr, weil die ersten beiden Prüfungen des Tages in Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU live ins Nachbarland übertragen werden und dort auch bewettet werden kann.

Mit von der Partie in Dinslaken ist der Rekordchampion. Der 29-malige Deutsche Meister Heinz Wewering (Foto/Berlin) gibt sich die Ehre und wird aller Voraussicht nach nicht ohne Siegerblumenstrauß den Heimweg antreten. Er steigt insgesamt fünfmal in den Sulky.

Gleich zu Beginn des Renntages könnte der 69-Jährige auf die Siegparade gehen. Im ersten der beiden PMU-Rennen lenkt er mit Indus Dragon einen absolut chancenreichen Kandidaten, der auch die von Georgies Bueraner (Jochen Holzschuh/Dülmen) angeführte Konkurrenz in Schach halten könnte.

Auch im zweiten Rennen hat der „Altmeister“ gute Aussichten. Velten Moon River ist formstark und muss keinen Gegner fürchten. Er trifft dabei unter anderem auf den frischen Dintrab-Sieger Hercules Petnic, den Trainer Wolfgang Nimczyk (Willich) in Vertretung für den in Kopenhagen weilenden Sohn Michael steuert, und auch auf den in Mönchengladbach zweimal vor Velten Moon River eingekommenen Chou Chou Star, der von Jochen Holzschuh gesteuert wird.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Erster Derby-Sieg für Velten und Johnston

Ex-Eishockey-Star vom Rennsport infiziert – Gemischtes Umsatz-Fazit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.