Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg: KFC-Heimspiel gegen SV Wehen Wiesbaden gesichert

Duisburg: KFC-Heimspiel gegen SV Wehen Wiesbaden gesichert

Laut Stadionprojektgesellschaft wurden offene Rechnung beglichen.
Das Drittliga-Heimspiel des KFC Uerdingen 05 vom 38. und letzten Spieltag gegen den SV Wehen Wiesbaden (Samstag, 18. Mai, 13.30) kann wie geplant in der Arena des Ligakonkurrenten MSV Duisburg stattfinden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Duisburger Stadionprojektgesellschaft vom Samstag hervor. Zuletzt hatte es wegen angeblich nichr gezahlter Rechnungen Irritationen gegeben.

Wir veröffentlichen die Erklärung der Stadionprojektgesellschaft im Wortlaut:

„Am 29. April hatte die Stadionprojektgesellschaft dem MSV Duisburg die Erlaubnis zur Untervermietung an den KFC Uerdingen 05 schriftlich entzogen. Grundlage war die ausgesprochene Kündigung des beauftragten Sicherheitsdienstes gegenüber dem KFC Uerdingen 05. Zwischen dem Sicherheitsdienst und dem KFC Uerdingen wurden die Unstimmigkeiten am 2. Mai ausgeräumt.

Aufgrund weiterer Unstimmigkeiten mit sechs anderen Dienstleistern, die für die Sicherheitsarchitektur eines ordnungsgemäßen und sicheren Spielbetriebs relevant sind, wurde die Erlaubnis zur Untervermietung trotz anderslautender Nachrichten bisher nicht zurückgenommen.

Nachdem nunmehr diese Unstimmigkeiten durch Bezahlung der Rechnungen am 10. Mai ausgeräumt wurden, kann die Stadionprojektgesellschaft nach Bestätigung der Dienstleister die Erlaubnis zur Untervermietung zu Beginn der kommenden Woche aussprechen. Die Zahlungen wurden der Stadionprojektgesellschaft durch den KFC angezeigt.

„Ich gehe davon aus, dass am Montag die Bestätigungen seitens der Dienstleister erfolgen, dass sie ihre Dienstleistung am letzten Spieltag durchführen und die Begegnung zwischen dem KFC und dem SV Wehen Wiesbaden stattfindet“, erklärte Dirk Broska, Geschäftsführer der Stadionprojektgesellschaft. „Ich bedanke mich bei allen Dienstleistern für die unendliche Geduld in dieser für alle beteiligten Personen misslichen Situation.“

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Frederik Wiebel bleibt bis 2022 an Bord

22-Jähriger kam im Sommer aus der Bezirksliga vom CSV Linden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.