Startseite / Fußball / SC Verl will Aufstiegsanwärter Rot-Weiß Oberhausen Bein stellen

SC Verl will Aufstiegsanwärter Rot-Weiß Oberhausen Bein stellen

Capretti-Team kann Spitzenreiter FC Viktoria Köln Schützenhilfe leisten.
Der SC Verl kann im Meisterschaftsrennen der Regionalliga West zum „Zünglein an der Waage“ werden. Die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti (Foto) ist am Samstag, 14 Uhr, beim Aufstiegsanwärter Rot-Weiß Oberhausen zu Gast. RWO ist vor dem letzten Spieltag mit einem Punkt Rückstand Tabellenzweiter. Nur bei einem Sieg gegen Verl und einem gleichzeitigen Punktverlust von Spitzenreiter FC Viktoria Köln (gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach) kann sich Oberhausen noch den Aufstieg in die 3. Liga sichern.

„Wir wollen die Saison mit der bestmöglichen Platzierung beenden“, hat Verls Trainer Capretti noch ein klares Ziel mit seiner Mannschaft. Mit Rot-Weiss Essen (45 Punkte), dem Wuppertaler SV (44) und der U 21 des 1. FC Köln (42) könnten noch drei Mannschaften den SC Verl (45) im Falle einer Niederlage vom siebten Platz verdrängen.

„Es ist gut, ein solches Spiel einmal zu haben, ohne den großen Druck“, so Capretti weiter. „Die Oberhausener können theoretisch noch Meister werden. Das wollen wir ihnen so schwer wie möglich machen.“ Verls Außenverteidiger Sergej Schmik (Gelbsperre) wird gegen RWO nicht zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn kooperiert mit Paderborn E-Sports

Partnerschaft ist zunächst bis 30. Juni 2022 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.