Startseite / Fußball / S04-Jungprofi Ahmed Kutucu: „Unbedingt ins Finale“

S04-Jungprofi Ahmed Kutucu: „Unbedingt ins Finale“

Im Interview spricht Stürmertalent über Derbys gegen den BVB.


Eine Partie trennt die U 19 des FC Schalke 04 vom Endspiel um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Am heutigen Montag (ab 18.45 Uhr, live bei Sport1) geht es für den Meister der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga im Halbfinalrückspiel zum Revierrivalen Borussia Dortmund. Das Hinspiel endete 2:2. Im DFB.de-Interview spricht S04-Jungprofi Ahmed Kutucu (Foto) mit Mitarbeiter Peter Haidinger über die Derbys.

DFB.de: Was muss Schalke in Dortmund besser machen, um erneut das Finale zu erreichen?
Ahmed Kutucu:
Wir waren im Hinspiel phasenweise zu passiv. Der BVB ist spielerisch sehr stark, das wussten wir. Wir wollen uns im Rückspiel noch mehr auf unsere Stärken besinnen und mit einem Sieg in das Finale einziehen.

DFB.de: Wie bewerten Sie die Ausgangslage?
Kutucu:
Durch unseren späten Ausgleichtreffer ist weiterhin alles offen. Die Lage ist damit klar: Wer das Rückspiel gewinnt, zieht in das Finale ein. Das wollen wir sein. Dafür müssen wir aber noch mehr in die Waagschale werfen.

DFB.de: Ging der Impuls denn von Ihnen aus oder hat das Trainerteam Sie zur U 19 beordert?
Kutucu:
Das ging von beiden Seiten aus. Unser Cheftrainer Huub Stevens hat mich bereits vor der Partie der A-Junioren beim VfL Bochum gefragt, ob ich im Saisonfinale lieber in der U 19 oder bei den Profis spielen möchte. Ich habe mich für die U 19 entschieden, weil ich unbedingt noch einmal in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft mitspielen wollte. Bei den Profis hatten wir zu diesem Zeitpunkt den Klassenverbleib bereits sicher.

Das ganze Interview lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Stefan Effenberg schreibt Autogramme

Neuer Manager Sport soll neue Fans für Ex-Bundesligisten begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.