Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Sturmtalent Cyrill Akono von Münster nach Mainz

Sturmtalent Cyrill Akono von Münster nach Mainz

19-Jähriger hat beim Bundesligisten bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.
Drittligist SC Preußen Münster verliert sein Sturmtalent Cyrill Akono (Foto, links, gemeinsam mit Mainz-Sportvorstand Rouven Schröder). Der 19-Jährige hat beim Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben. Akono, der im April mit der U 19-Nationalmannschaft des DFB auf einem Lehrgang war, hat in der zurückliegenden Saison insgesamt 15 Spiele (vier Tore, ein Assist) in der 3. Liga und elf Spiele in der A-Junioren-Bundesliga West absolviert (zehn Tore, zwei Assists).

„Cyrill Akono ist ein junger, hochveranlagter Stürmer, der bereits in der 3. Liga bewiesen hat, dass er seine Stärken flexibel auf mehreren Positionen in der Offensive einbringen kann“, so Rouven Schröder, Sportvorstand beim 1. FSV Mainz 05. „Er hat sich bewusst dafür entschieden, hier den nächsten Schritt zu gehen. Cyrill ist ein zielstrebiger, klarer und fokussierter Typ mit sehr gutem Charakter. Wir werden ihn bei uns behutsam über die zweite Mannschaft an die Profis heranführen.“

Cyrill Akono: „Mainz 05 ist bekannt dafür, dass junge Spieler hier die nötige Zeit und das nötige Vertrauen erhalten, um den nächsten großen Schritt in ihrer Karriere zu machen. Das ist auch mein Ziel, allerdings mit Bedacht. Mir ist eine nachhaltige Entwicklung wichtiger als der vermeintlich schnelle Weg. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Mainz 05 die nächste Stufe zu erreichen.“

Foto-Quelle: 1. FSV Mainz 05

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Florian Zeutschler wird neuer Geschäftsführer

Nachfolger von Philipp Symanzik tritt sein neues Amt zum 1. Juli an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.