Startseite / Fußball / FC Viktoria Köln: Linksverteidiger Baumgärtel nach Elversberg

FC Viktoria Köln: Linksverteidiger Baumgärtel nach Elversberg

Der 29-Jährige hat bis 2020 beim Südwest-Regionalligisten unterschrieben.
Zur kommenden Saison 2019/2020 wird sich Fabian Baumgärtel (Foto) dem Südwest-Regionalligisten SV 07 Elversberg anschließen. Der 29-jährige Linksverteidiger kommt vom Regionalliga West-Meister FC Viktoria Köln, mit dem er den Aufstieg in die 3. Liga geschafft hat, und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag bis Sommer 2020.

Baumgärtel bringt eine Menge Erfahrung mit ins Saarland. Der Abwehrspieler kann in seiner bisherigen Karriere auf eine Zweitliga-Partie und 215 Drittliga-Spiele zurückblicken. Der Weg dorthin begann für Baumgärtel bei der SpVgg Greuther Fürth, der er sich nach seiner Jugendzeit beim FC Baunach, dem SV Hallstadt und FC Eintracht Bamberg anschloss. In Fürth durchlief Baumgärtel mehrere Juniorenteams, spielte für die U 19 der Franken in der A-Junioren-Bundesliga und lief für die zweite Mannschaft in 95 Regionalliga-Partien auf.

In der Saison 2011/2012 gehörte der Abwehrspieler fest zum Kader der ersten Mannschaft und kam einmal in der 2. Liga sowie im DFB-Pokal zum Einsatz. Nachdem er anschließend für ein halbes Jahr auf Leihbasis bei Alemannia Aachen im Einsatz war (20 Spiele in der 3. Liga), folgte im Winter 2012/2013 der Wechsel zu den Stuttgarter Kickers – zunächst ebenfalls auf Leihbasis, ab der Saison 2013/2014 wurde der Linksverteidiger fest verpflichtet.

Für die Kickers war Baumgärtel, der das Team auch als Kapitän anführte, dreieinhalb Jahre im Einsatz und absolvierte 122 Drittliga-Spiele. 2016/2017 schloss sich Baumgärtel dem Halleschen FC an, wo er ebenfalls zum Stamm- und Führungsspieler wurde und zu den offensivstärksten Verteidigern der 3. Liga gehörte. In Halle stand Baumgärtel in zwei Jahren in 73 Drittliga-Partien auf dem Platz. In der aktuellen Saison lief der 29-Jährige in der Regionalliga West für den FC Viktoria Köln auf, kam in 15 Liga-Spielen zum Einsatz.

„Fabian ist nicht nur ein erfahrener und routinierter, sondern gleichzeitig auch ein zuverlässiger und abgezockter Verteidiger, setzt außerdem immer wieder Akzente nach vorne und kann auch bei Standards eine wichtige Waffe sein“, sagt Elversbergs Sportdirektor Nils-Ole Book.

Das könnte Sie interessieren:

Rekordmeisterschaft für BVB oder dritter Titel für Köln?

U 17-Finale steigt am Sonntag ab 13 Uhr im Stadion Rote Erde in Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.