Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Angreifer Thomas Bröker macht Schluss

Fortuna Köln: Angreifer Thomas Bröker macht Schluss

34-jähriger Ex-Bundesligaprofi beendet nach Abstieg seine Karriere.
Thomas Bröker (Foto), gerade mit Fortuna Köln aus der 3. Liga abgestiegen, zieht einen Schlussstrich. Der 34-jährige Offensivspieler beendet seine Karriere. Wegen einer Oberschenkelverletzung fehlte Bröker, der für den 1. FC Köln, den MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf und den SC Paderborn 07 insgesamt vier Spiele in der Bundesliga, 194 Partien in der 2. Bundesliga und 93 Einsätze in der 3. Liga bestritten hatte, schon am letzten Spieltag in der Partie gegen die SG Sonnenhof Großaspach (0:2).

„Ich hatte 16 schöne Jahre im Profifußball, durfte viel erleben, durfte viel mitnehmen“, so Bröker. Dass die Karriere mit einem Abstieg endet, sei unglücklich. „Ich hätte es mir natürlich anders gewünscht. Ich hoffe, dass die Fortuna wieder hochkommt, was aber wirklich schwer wird. Vielleicht entschließt sich ja sich ja der eine oder andere mitzuhelfen, damit es wieder in die richtige Richtung geht.“

Das könnte Sie interessieren:

VfL Osnabrück: Ex-Leverkusener Markus Feldhoff neuer Trainer

46-Jähriger war zuletzt Co-Trainer von Alexander Nouri bei Hertha BSC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.