Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Düsseldorfer Tarsis Bonga schließt sich dem Chemnitzer FC an

Ex-Düsseldorfer Tarsis Bonga schließt sich dem Chemnitzer FC an

Zwickau verpflichtet im Gegenzug SF Lotte-Angreifer Gerrit Wegkamp.
Gerrit Wegkamp verlässt die Sportfreunde Lotte nach dem Abstieg in die Regionalliga West und schließt sich dem bisherigen Ligakonkurrenten FSV Zwickau an. Der Vertrag des Angreifers bei den Sachsen ist bis zum 30. Juni 2021 gültig. Vor seiner Zeit bei den Sportfreunden Lotte war der ehemalige deutsche U 19-Nationalspieler für den VfR Aalen, FC Bayern München II, Fortuna Düsseldorf, MSV Duisburg und den VfL Osnabrück aktiv.

„Wir waren auf der Suche nach einem drittliga-erfahrenen Stürmer der bereits nachgewiesen hat, dass er in der Liga Tore schießen kann“, so Zwickaus neuer Sportdirektor Toni Wachsmuth. „Darum freuen wir uns, dass wir Gerrit verpflichten konnten, und sind davon überzeugt, dass er auch menschlich super in unsere Truppe reinpassen wird. Ich selbst habe häufig gegen Gerrit gespielt und weiß daher genau, was er kann.“

Tarsis Bonga (Foto) wird dagegen nicht mehr für die Mannschaft von FSV-Trainer Joe Enochs auflaufen. Der 22-jährige Angreifer wechselt zum zukünftigen Ligakonkurrenten Chemnitzer FC. Beim Aufeinandertreffen seines ehemaligen und neuen Vereins im Endspiel um den Verbandspokal (0:2) war er wegen des bevorstehenden Wechsels nicht dabei. Bonga stammt aus der Jugend des Bonner SC und war später auch im Nachwuchsbereich für Bayer 04 Leverkusen und Fortuna Düsseldorf am Ball.

Foto-Quelle: Chemnitzer FC

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Vorsitzender Prof. Dr. Mazurkiewicz überreicht Spenden

Zwei Vereine erhielten jeweils Schecks in Höhe von 1.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.