Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Drei Testspiele im Ruhrgebiet – Keine China-Reise

Schalke 04: Drei Testspiele im Ruhrgebiet – Keine China-Reise

Cheftrainer David Wagner hat Vorbereitungsplan festgezurrt.


David Wagner (Foto), neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligsten FC Schalke 04, startet mit den „Königsblauen“ am Montag, 1. Juli, in die Vorbereitung. Der Sommerfahrplan hat bereits Konturen: So bestreitet S04 drei Testspiele im Ruhrgebiet bei Rot-Weiß Oberhausen (7. Juli), der Stadtauswahl Bottrop (12. Juli) und bei der SG Wattenscheid 09 (14. Juli). Im österreichischen Mittersill beziehen die „Knappen“ wieder ihr Trainingslager (26. Juli bis 3. August).

Der FC Schalke 04 hat aufgrund diverser Aspekte beschlossen, in der Sommervorbereitung auf die Saison 2019/2020 ausnahmsweise nicht nach China zu reisen. Dabei ging es unter anderem um den möglichen Reisezeitraum, die Verfügbarkeit adäquater Testspielgegner, mögliche Stationen sowie wirtschaftliche Garantien der Reise.

Alexander Jobst (Foto), Vorstand Marketing und Kommunikation, erläutert: „Nach zuletzt drei Jahren in Folge mit sehr erfolgreichen Aufenthalten im Reich der Mitte setzen wir in diesem Sommer unsere Reise mit der Profimannschaft ausnahmsweise aus. Die Parameter Zeitpunkt, Spielgegner, Orte und Wirtschaftlichkeit haben uns in diesem Jahr nicht vollends überzeugt. Außerdem sehen wir in unserer Situation nach einer sportlich sehr enttäuschenden Saison die absolute Notwendigkeit, uns auf eine rein sportliche Vorbereitung mit neuem Trainerteam zu fokussieren. Entsprechend investieren wir unsere Zeit und die geballte Konzentration auf das Wesentliche – den Fußball.“

Eine Fortsetzung der Aktivitäten in China ist für Jobst unabdingbar: „Selbstverständlich halten wir auch zukünftig an unseren erfolgreichen Projekten in China fest, bauen sie weiter aus und werden in den Folgejahren mit der Profimannschaft auch wieder nach China reisen. Jetzt freuen wir uns sehr auf das Wiedersehen mit Mittersill mit seinen exzellenten Trainingsmöglichkeiten, den attraktiven touristischen Angeboten und einer einmaligen Gastfreundschaft.“

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torloses Debüt für Neu-Trainer Frank Kramer

0:0 gegen 1. FC Union Berlin reicht zum Sprung auf Relegationsrang 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.