Startseite / Fußball / Oberliga / 64. Teilnehmer steht fest: SC Verl zieht in DFB-Pokal ein

64. Teilnehmer steht fest: SC Verl zieht in DFB-Pokal ein

Nach 3:1-Auswärtserfolg beim Regionalliga-Aufsteiger TuS Haltern.


Der 64. Verein ist gefunden: Der SC Verl aus der Regionalliga West komplettiert das Teilnehmerfeld für den DFB-Pokal in der Saison 2019/2020. Die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti (Foto) setzte sich im Entscheidungsspiel vor 1.274 Zuschauern beim TuS Haltern, Vize-Meister der Oberliga Westfalen, 3:1 (1:0) durch. Aygün Yildirim (38./74.) und Matthias Haeder (63.) trugen sich für Verl in die Torschützenliste ein. Luca Steinfeldt (72.) hatte zwischenzeitlich für den TuS Haltern, bei dem Ex-Nationalspieler und Vize-Weltmeister Christoph Metzelder 1. Vorsitzender ist und die U 19 trainiert, verkürzt.

Damit ist der Sportclub zum ersten Mal seit 2010/2011 wieder im Wettbewerb vertreten. Gegen wen es in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals (9. bis 12. August) geht, entscheidet sich bei der Auslosung am 15. Juni im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund II: Auch U 23-Duell gegen Fortuna Düsseldorf abgesagt

Heimspiel gegen Landeshauptstädter kann ebenfalls nicht stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.