Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach leiht Ex-Essener Moritz Nicolas an Union Berlin aus

Gladbach leiht Ex-Essener Moritz Nicolas an Union Berlin aus

21-Jähriger hat seinen Vertrag zuvor bis zum 30. Juni 2023 verlängert.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach leiht Torhüter Moritz Nicolas (21/Foto, rechts) für zwei Jahre an den zukünftigen Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin aus. Zuvor hatte der ehemalige Spieler von Rot-Weiss Essen seinen Vertrag in Mönchengladbach bis 2023 verlängert.

„Es war unser und Moritz‘ gemeinsamer Wunsch, dass er bei einem anderen Club eine größere Chance auf Spielpraxis bekommt und wir trauen ihm zu, dass er dies bei Union schaffen wird“, so Gladbach-Sportdirektor Max Eberl. „Er ist weiter Bestandteil unserer Zukunftsplanungen auf der Torhüterposition, deshalb haben wir den Vertrag mit ihm verlängert und uns die Option gesichert, ihn nach einem Jahr vorzeitig zu uns zurückzuholen.“

Mit Max Grün (Foto/links) hat Borussia Mönchengladbach bereits einen Ersatz für Nicolas verpflichtet. Der 32-Jährige, der beim FC Bayern München ausgebildet wurde und in seiner Karriere bisher neun Bundesliga- und 81 Zweitligaspiele bestritten hat, kommt vom Zweitligisten SV Darmstadt 98.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

Kreative Laufaktion bei Rot-Weiß Unna: Spenden, tippen, gewinnen!

Während der Corona-Pandemie in Bewegung bleiben und Gutes tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.