Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Nowaks hoher Anspruch an U 23-Spieler

Rot-Weiss Essen: Nowaks hoher Anspruch an U 23-Spieler

Neuer Sportdirektor sucht junge Spieler mit Stammplatz-Potenzial.
Der künftige Kader des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen bekommt Konturen. Nach Abwehrspieler Marco Kehl-Gomez (27/1. FC Saarbrücken) und Mittelfeldroutinier Dennis Grote (32/Chemnitzer FC) gab der neue Sportdirektor Jörn Nowak (Foto, 33) die Verpflichtungen der weiteren Verteidiger Alexander Hahn (26/FC 08 Homburg) und Felix Herzenbruch (26/SC Paderborn 07) sowie Offensivspieler Jan-Lucas Dorow (26/Wormatia Worms) bekannt. Im Gegenzug wurde der Vertrag mit dem bisherigen Kapitän Benjamin Baier (30) nach fünf Jahren geräuschlos aufgelöst, nachdem ihm der Verein mitgeteilt hatte, dass er in den Zukunftsplanungen keine Rolle mehr spielt.

Zwar steht offiziell noch kein Torhüter für die neue Saison unter Vertrag, aber auch hier zeichnet sich eine baldige Lösung ab. Klar ist: Mindestens ein Schlussmann wird die U 23-Regel erfüllen, denn hier benötigt RWE noch dringend Verstärkung. Der aktuell einzige U 23-Spieler (Cedric Harenbrock) fällt nach seinem zweiten Kreuzbandriss noch einige Monate aus. „Das ist mit Sicherheit eine Baustelle“, sagt Nowak gegenüber kicker und MSPW, stellt aber auch klar: „Wir haben hohe Ansprüche, suchen junge Spieler mit Stammplatz-Potenzial, die den vermeintlich arrivierten Spielern den Rang ablaufen können.“

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: U 17 für ersten Bundesliga-Aufstieg geehrt

Team wurde im Kreis Soest zur „Mannschaft des Jahres 2019“ gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.