Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben: Rick Ebbinge ist der erste Weltmeister aus Holland

Traben: Rick Ebbinge ist der erste Weltmeister aus Holland

Niederländer triumphiert in Schweden – Michael Nimczyk Zehnter.
Zum ersten Mal in der fast 50-jährigen Geschichte der Titelkämpfe hat sich ein Niederländer zum Weltmeister der Trabrennfahrer gekrönt. Der erst 34-jährige Rick Ebbinge (Foto/Quelle: Heiko Lingk) gewann bei der WM in Schweden nach insgesamt 24 Läufen mit 199,5 Punkten den Titel. Ebbinge verwies den US-Amerikaner Yannick Gingras (193,5 Zähler) auf den zweiten Platz. Dritter im Feld der insgesamt zwölf Teilnehmer wurde der schwedische Lokalmatador Ulf Uhlsson mit 191,5 Punkten.

Am sechsten und letzten Wertungstag auf der Bahn in Gävle legte Ebbinge mit zwei Siegen den Grundstein für den späteren Titelgewinn. In den letzten drei Läufen reichten ihm deshalb zwei achte Plätze und ein sechster Rang, um die Kobnkurrenten auf Distanz zu halten.

Der achtmalige Deutsche Meister Michael Nimczyk (Willich) fiel beim WM-Finale am Freitag noch vom achten auf den zehnten Gesamtrang zurück (149,5 Punkte). Zum Abschluss glänzte der „Goldhelm“ aber noch einmal mit einem zweiten Platz. Am Sonntag ist Nimczyk ebenso wie der neue Weltmeister Rick Ebbinge auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf engagiert.

Foto-Quelle: Heiko Lingk/Trabrennverein Berlin-Mariendorf

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mariendorf: Überraschende „Krönung“ für Thorsten Tietz

Sechs Hauptläufe um „Züchter-Kronen“ für Zwei-, Drei- und Vierjährige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.