Startseite / Fußball / SG Wattenscheid 09: Buckmaier und Diallo bleiben

SG Wattenscheid 09: Buckmaier und Diallo bleiben

SGW meldet erste Vertragsverlängerungen – Corboz und Abdat nach Holland.
West-Regionalligist SG Wattenscheid 09 hat mit Kapitän Nico Buckmaier (Foto) und Cellou Diallo die ersten Leistungsträger weiter an sich binden können. Die beiden Offensivkräfte sind damit die ersten beiden Spieler im Regionalliga-Kader von Trainer Farat Toku und Sportdirektor Peter Neururer für die kommende Saison.

Der 26-jährige Buckmaier geht in seine fünfte Saison in Folge an der Lohrheide. In der vergangenen Spielzeit hatte er mit insgesamt 22 Scorerpunkten (zehn Tore/zwölf Vorlagen) großen Anteil am Klassenverbleib. Die Vertragsverlängerung von Trainer Toku spielte für „Bucki“ eine nicht unwichtige Rolle: „Das exzellente Verhältnis zum Trainer war sicherlich ein Faktor in meinen Überlegungen. Ich freue mich, auch in der kommenden Saison für 09 in der Regionalliga West aktiv zu sein. Ich bin überzeugt, dass der Trainer und Peter Neururer wieder einen schlagkräftigen Kader auf die Beine stellen werden. Durch die Absteiger Fortuna Köln und Sportfreunde Lotte hat die Qualität der Liga noch einmal zugenommen. Da fünf Mannschaften absteigen, wartet eine interessante und spannende Spielzeit auf uns.“

Der 23-jährige Cellou Diallo war im letzten Sommer vom Ligakonkurrenten SC Verl nach Wattenscheid gewechselt und entwickelte sich im Laufe der Saison zu einer festen Größe in der Offensive. In 24 Saisonspielen traf er dreimal und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Als Abgänge stehen inzwischen sieben SGW-Kicker fest: Mittelfeldspieler Mael Corboz und Außenverteidiger Nicolas Abdat wechseln zum niederländischen Zweitligisten Go Ahead Eagles Deventer. Innenverteidiger Frederik Lach hat sich dem Drittligisten FC Hansa Rostock angeschlossen, während es Abwehrspieler Julijan Popovic und Angreifer Lex-Tyger Lobinger zu den Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen und Fortuna Düsseldorf U 23 zieht. Innenverteidiger Adrian Schneider schnürt zukünftig die Schuhe für den Essener Oberligisten Spvg. Schonnebeck und Torhüter Steffen Scharbaum wechselt aus beruflichen Gründen in die Bezirksliga zum SV Drensteinfurt.

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.