Startseite / Fußball / 3. Liga / Rostock: Ex-Münsteraner Amaury Bischoff lehnt Vertragsangebot ab

Rostock: Ex-Münsteraner Amaury Bischoff lehnt Vertragsangebot ab

32-jährige Franzose kam 2017 von den „Adlerträgern“ zum FC Hansa.
Mit Stefan Wannenwetsch verlässt der dienstälteste Profi den Drittligisten FC Hansa Rostock. Der Mittelfeldspieler, der seit Februar 2016 an Bord der „Kogge“ war und seitdem insgesamt 117 Pflichtspiele (vier Tore, zwölf Vorlagen) absolviert hatte, entschied sich dazu, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und stattdessen eine neue sportliche Herausforderung zu suchen.

„Stefan ist ein verdienter Spieler, der sich bis zuletzt immer für unsere Kogge eingesetzt hat. Wir hätten ihn gerne behalten, müssen seine Entscheidung aber akzeptieren“, sagt Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa.

Stefan Wannenwetsch erklärt: „Ich hatte sehr schöne dreieinhalb Jahre in Rostock. Ich bin sehr stolz darauf, mehr als 100 Spiele für diesen großartigen Verein gemacht zu haben, und werde die tolle Atmosphäre im Ostseestadion vermissen.“

Auch Amaury Bischoff (Foto) wird den FC Hansa verlassen. Der 32-jährige Franzose hat ebenfalls ein Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Der Defensivspieler war im Januar 2017 vom Ligakonkurrenten SC Preußen Münster in die Hansestadt gewechselt und lief insgesamt 64 Mal (3 Tore, 14 Vorlagen) im Hansa-Trikot auf.

Das könnte Sie interessieren:

S04-Spieler sollen Ablösung von Cheftrainer Gross gefordert haben

Erneute Unruhe beim Schlusslicht vor Partie beim VfB Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.