Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Duisburger Boris Tashchy wechselt zum FC St. Pauli

Ex-Duisburger Boris Tashchy wechselt zum FC St. Pauli

25-jähriger Stürmer aus der Ukraine erhält Vertrag bis 2022.
Fußball-Zweitligist FC St. Pauli setzt die Planungen für den Kader für die neue Saison weiter fort: Nach Rico Benatelli und Luca Zander haben die Braun-Weißen Angreifer Boris Tashchy (Foto) vom Absteiger MSV Duisburg verpflichtet. Der Offensivmann einigte sich mit Sportdirektor Andreas Bornemann auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Der 25-jährige Tashchy wechselt ablösefrei von der Wedau an die Elbe. In den zwei Jahren, die der Ukrainer für den MSV gespielt hatte, bestritt er 54 Pflichtspiele für die Zebras, in denen er 13 Treffer markierte.

St. Paulis Cheftrainer Jos Luhukay: „Boris passt von seinen Fähigkeiten und seiner Mentalität gut zum FC St. Pauli und wird unser Offensivspiel mit seinen Qualitäten beleben und noch variabler machen. Ich freue mich darauf, mit ihm eine weitere gute Option für unseren Angriff zu haben.“

Das könnte Sie interessieren:

Trainerin Marienfeld: „Aggressiver Fußball mit eigener Handschrift“

Aufsteiger SpVg Berghofen will sich in der 2. Frauen-Bundesliga etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.