Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Georg Koch ist der neue Torwarttrainer

Fortuna Köln: Georg Koch ist der neue Torwarttrainer

Neuer Cheftrainer Thomas Stratos bekommt seine Wunschkandidaten.


West-Regionalligist Fortuna Köln hat mit den Verpflichtungen von Georg Koch (auf dem Foto rechts) und Zlatko Muhovic (links) das Trainerteam um den neuen Chefcoach Thomas Stratos komplettiert. Während der frühere Mittelfeldspieler Muhovic als Co-Trainer eingestellt wird, übernimmt Ex-Bundesligaschlussmann Koch die Position des Torwarttrainers. Mit Koch und Muhovic konnte Stratos seine beiden Wunschkandidaten in die Kölner Südstadt holen.

„Zlatko ist einer meiner ehemaligen Spieler. Wir haben darauf hingearbeitet, dass er mal mein Co-Trainer wird“, so Stratos: „Mit Georg habe ich lange zusammengespielt und wir haben uns einige Spiele angeschaut. Beide denken im Fußball ähnlich wie ich.“

Gleich 213 Erstliga- und 165 Zweitliga-Einsätze sammelte Georg Koch während seiner aktiven Laufbahn, die ihn unter anderem zu Fortuna Düsseldorf, Arminia Bielefeld, zum 1. FC Kaiserslautern und zum MSV Duisburg führte. Für die Arminia stand er gleich in 70 Spielen gemeinsam mit Thomas Stratos auf dem Platz. Nach seinem Karriere-Ende zog es den inzwischen 47-Jährigen für seine erste Torwarttrainer-Station nach Dubai, ehe schließlich sein Weg über die SG Sonnenhof Großaspach, den VfB Oldenburg und den FC Will 1900 (Schweiz) in die Kölner Südstadt führte.

Mit Zlatko Muhovic holte Stratos einen alten Wegbegleiter und ehemaligen Spieler nach Köln. Während Stratos in der Saison 2013/2014 beim SSV Jahn Regensburg an der Seitenlinie stand, gehörte der Mittelfeldakteur zum Kader des SSV Jahn. Zuletzt war der 28-Jährige in der Regionalliga West beheimatet. Zwischen 2017 und Januar 2019 lief Muhovic für den SC Verl und den SC Wiedenbrück auf, beendete danach seine aktive Laufbahn.

Foto-Quelle: Fortuna Köln

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Wuppertaler Sowislo erweitert Präsidium beim 1. FC Magdeburg

Früherer FCM-Kapitän hatte seine aktive Karriere im Sommer 2018 beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.