Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: „Joker“ Guido Burgstaller sticht für Österreich

Schalke 04: „Joker“ Guido Burgstaller sticht für Österreich

Yevhen Konoplyanka trifft für die Ukraine sogar doppelt.


Mit Guido Burgstaller (Foto) und Yevhen Konoplyanka waren zwei Profis des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 mit ihren Nationalmannschaften in der EM-Qualifikation gefordert. Beide Schalker trugen maßgeblich zum Erfolg ihrer Teams bei.

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt in die Qualifikation für die Europameisterschaft stand die österreichische Nationalmannschaft vor dem Duell mit Slowenien stark unter Druck. In der 71. Minute nahm der deutsche Trainer Franco Foda den entscheidenden Tausch in diesem Spieler vor. Für RB Leipzig-Profi Marcel Sabitzer kam Guido Burgstaller ins Spiel – und erzielte keine drei Minuten nach seiner Einwechselung das entscheidende Tor. Durch diesen 1:0-Erfolg schiebt sich Österreich auf Rang vier der Gruppe G vor. Am kommenden Montag (10.Juni.) gastiert Österreich dann beim Tabellendritten Nordmazedonien. Anstoß ist um 20.45 Uhr.

Auch Yevhen Konoplyanka hatte am Freitagabend allen Grund zur Freude. Mit der Ukraine gewann der S04-Flügelstürmer in Lwiw 5:0 gegen Serbien, trainiert vom ehemaligen Schalker Mladen Krstajic. Der 29-jährige Konoplyanka hatte mit zwei Treffern maßgeblichen Anteil am deutlichen Erfolg. Mit diesem Sieg baute die Ukraine die Tabellenführung in der Gruppe B weiter aus. Nach drei Partien hat die Mannschaft des ehemaligen Weltklasse-Stürmers Andriy Shevchenko sieben Punkte auf dem Konto. Am Montag (10.Juni) empfängt die Ukraine um 20.45 Uhr den aktuellen Zweiten Luxemburg.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Lars Bender wird siebter Ehrenspielführer

Gemeinsames Karriere-Ende mit Zwillingsbruder Sven steht bevor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.