Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 17-Bundesliga: BVB trifft in einem westdeutschen Finale auf Köln

U 17-Bundesliga: BVB trifft in einem westdeutschen Finale auf Köln

Ware Pakia und Youssoufa Moukoko treffen zum 2:0 in Wolfsburg.
Die U 17 des 1. FC Köln hat zum dritten Mal nach 1990 und 2011 das Endspiel um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft erreicht. Das Team von Trainer Martin Heck gewann nach dem 1:0-Auswärtserfolg im Halbfinalhinspiel das Rückspiel vor eigenem Publikum gegen den FC Bayern München sogar 4:0 (0:0). Damit schaltete der Tabellenzweite der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga den Süd/Südwest-Meister letztlich souverän aus.

Im Finale müssen die Kölner am Sonntag, 16. Juni (ab 13 Uhr, live bei Sport1), beim Titelverteidiger Borussia Dortmund antreten. Gespielt wird im Dortmunder Stadion Rote Erde. Es ist erst das zweite rein westdeutsche Endspiel nach 2016, als der BVB gegen Bayer 04 Leverkusen 0:2 unterlag.

Die Mannschaft von Dortmunds Trainer Sebastian Geppert machte als erneuter West-Meister in ihrem Halbfinale mit einem 2:0 (1:0)-Auswärtssieg beim Nord/Nordost-Titelträger VfL Wolfsburg alles klar. Die Treffer erzielten Ware Pakia (13.) und Torjäger Youssoufa Moukoko (Foto/48.), der zuvor mit einem Foulelfmeter an VfL-Torhüter Philipp Schulze gescheitert war (22.). Schon das Hinspiel hatte die Borussia 4:1 für sich entschieden. Bereits zum 14. Mal steht der BVB im Endspiel und könnte mit dem insgesamt achten Titel neuer Rekordmeister werden.

Die komplette Zusammenfassung lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Junioren-BL: Ex-Uerdinger Wiesinger leitet FCN-Nachwuchs

Früherer Profi und Cheftrainer kehrt in neuer Funktion zum „Club“ zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.