Startseite / Fußball / Bonn: Ex-Nationalspieler Engels engagiert sich

Bonn: Ex-Nationalspieler Engels engagiert sich

Als „ständiger Gast“ im BSC-Aufsichtsrat – Thorsten Nolting neu im Gremium.


West-Regionalligist Bonner SC hat seinen Aufsichtsrat personell verstärkt. Thorsten Nolting, früheres Vorstandsmitglied des BSC, rückt als neues Mitglied in den Aufsichtsrat. „Mir geht es dabei besonders um die notwendige Weiterentwicklung der konzeptionellen Arbeit bei den sportlichen Strukturen, um die Regionalliga-Mannschaft, aber auch die U 17 und U 19 dauerhaft zu stärken“, sagt Nolting zu seinem Engagement.

Außerdem werden als ständige Gäste der frühere Nationalspieler Stephan Engels (236 Spiele für den 1. FC Köln), Manfred Faber (früher Geschäftsführer und Abteilungsleiter Fußball beim TV Herkenrath 09) sowie Peter Uwe Richter (P. U. R. Umweltdienste aus Bonn) den Aufsichtsrat bis zur Neuwahl im Herbst verstärken. „Wir haben damit Experten aus dem sportlichen und wirtschaftlichen Bereich für den BSC gewinnen können und treiben die Weiterentwicklung des Vereins konsequent voran“, sagt BSC-Aufsichtsratsvorsitzender Michael Pieck.

Der BSC peilt in der kommenden Regionalliga West-Spielzeit höhere Ziele an. „Wir wollen in der neuen Saison nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben und streben einen einstelligen Tabellenplatz an“, sagt Vorstandsvorsitzender Dirk Mazurkiewicz. „Zurzeit laufen unsere sportlichen und wirtschaftlichen Planungen auf Hochtouren.“

Um die Strukturen weiter zu verbessern, bereitet der BSC aktuell die Einrichtung seines Verwaltungsrates vor. Er soll sich aus Vertretern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur zusammensetzen sowie zukunfts- und projektorientiert arbeiten. Der Verwaltungsrat steht sowohl dem Vorstand als auch dem Aufsichtsrat als beratendes Gremium zur Verfügung.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rekordmeisterschaft für BVB oder dritter Titel für Köln?

U 17-Finale steigt am Sonntag ab 13 Uhr im Stadion Rote Erde in Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.