Startseite / Fußball / Oberliga / Bergisch Gladbachs „Mo“ Dahas: Abschied, Tor, Beinbruch, Party

Bergisch Gladbachs „Mo“ Dahas: Abschied, Tor, Beinbruch, Party

23-jähriger Mittelstürmer mit Krücken auf die Kirmes.


Der SV Bergisch Gladbach 09, neuer Meister der Mittelrheinliga und Aufsteiger in die Regionalliga West, ließ die Korken nach dem jüngsten 2:2 im Heimspiel gegen den SV Breinig richtig knallen. Angreifer Mohamed „Mo“ Dahas wird diesen Tag wohl nie vergessen. Vor dem Spiel wurde er vom Verein mit einem Blumenstrauß verabschiedet, später eingewechselt und erzielte kurz vor dem Abpfiff (87.) den Ausgleich. Doch damit nicht genug. Nach einem Foul in der Schlussminute brach sich der Flügelspieler das Wadenbein und zog sich einen Riss des Syndesmosebandes zu, wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert.

Während die Mannschaft im Klubheim feierte, wurde Dahas der Fuß im Krankenhaus eingegipst. „Als wir auf der Kirmes weiterfeierten, war Mohamed mit zwei Krücken unter dem Arm und einem Fußballschuh am Fuß auf einmal wieder dabei“, sagt Aufstiegstrainer Helge Hohl gegenüber MSPW. „Diese Reaktion rechne ich ihm hoch an. Wir werden uns noch etwas für ihn überlegen.“ Nach dem abschließenden Saisonspiel am Sonntag (ab 15 Uhr) bei Borussia Freialdenhoven geht es für das Team für einige Tage nach Mallorca.

Alle Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Foto-Quelle: SV Bergisch Gladbach 09

Das könnte Sie interessieren:

FLV Westfalen: Spielbetrieb für dieses Jahr eingestellt

FLVW schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.