Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Noad Mekonnen soll aufgebaut werden

SC Preußen Münster: Noad Mekonnen soll aufgebaut werden

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt aus dem Nachwuchs von RB Leipzig.


Mit Noad Mekonnen (auf dem Foto links) ist ein weiterer Neuzugang beim Drittligisten SC Preußen Münster zu Beginn der Vorbereitung in das Training eingestiegen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hat einen Zwei-Jahres-Vertrag an der Hammer Straße unterschrieben und wechselt aus der U 19 des Bundesligisten RB Leipzig in die Domstadt.

„Naod ist ein junger Spieler, der eine gute Dynamik und eine hohe Aggressivität gegen den Ball mitbringt“, erklärt Münsters Sport-Geschäftsführer Malte Metzelder (rechts): „In Leipzig hat er eine hervorragende fußballerische Ausbildung genossen und besitzt viel Potential. Wir wollen ihn jetzt behutsam aufbauen und an das Niveau der 3. Liga heranführen.“

Für Mekonnen ist der Wechsel nach Münster gleichzeitig auch der erste Schritt in den Seniorenbereich: „Ich freue mich ungemein auf meine neue Aufgabe. Die Gespräche mit dem Trainer und dem Sportdirektor haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben und ich habe gemerkt, dass hier auf junge, dynamische Spieler gesetzt wird. In Leipzig habe ich bei den Profis schon viele Einheiten absolviert.“

Nach einer Station beim TSV 1866 Markkleeberg durchlief der gebürtige Leipziger seit 2011 alle Nachwuchsmannschaften von RB und gehörte in der letzten Saison zum Stammpersonal der U 19 der „Roten Bullen“. Bei insgesamt 25 Pflichtspiel-Einsätzen in der Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga sowie im DFB-Pokal der Junioren erzielte Naod Mekonnen fünf Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln nimmt Talent Tubluk unter Vertrag

20-jähriger Offensivspieler zuletzt für U 23 der TSG Hoffenheim am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.