Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen: Kunstschütze Cihan Özkara bleibt

Rot-Weiß Oberhausen: Kunstschütze Cihan Özkara bleibt

27-jähriger Angreifer steht bei ARD-Sporschau für „Tor des Monats“ zur Wahl.


Angreifer Cihan Özkara (Foto) wird auch in der Saison 2019/20 im Trikot des West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen auflaufen. In seinem ersten Jahr nach dem Wechsel vom Ligakonkurrenten SC Verl absolvierte der 27-Jährige im RWO-Dress 24 Spiele und erzielte sieben Saisontreffer.

„Wir freuen uns, mit Cihan um ein weiteres Jahr verlängert zu haben, und sind davon überzeugt, dass er in der kommenden Saison an die Leistungen des letzten Saisondrittels anknüpfen kann“, sagt Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder.

Auch Cheftrainer Mike Terranova freut sich über die Vertragsverlängerung: „Cihan hat gezeigt, welche Fähigkeiten in ihm stecken. Ich bin mir sicher, dass er uns in der kommenden Spielzeit mit vielen Toren beglücken wird.“

Mit einem besonders spektakulären Treffer, seinem 45-Meter-Tor zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung gegen seinen Ex-Klub SC Verl am letzten Spieltag (Endstand 3:3), steht Özkara in der aktuellen Auswahl zum „Tor des Monats“ der ARD-Sportschau im Mai. Seine Konkurrenten heißen Franck Ribery (bisher FC Bayern München), Maximilian Wolfram (FC Carl Zeiss Jena), Nadiem Amiri (TSG Hoffenheim) und Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen).

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Trainer Christian Titz sucht Stabilität

Drei Niederlagen in Folge haben Spuren hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.