Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Wöhlers Rolando lässt Allofs strahlen

Galopp Frankreich: Wöhlers Rolando lässt Allofs strahlen

45:10-Mitfavorit gewinnt Grand Prix von Compiegne um 60.000 Euro.
Einen großen Erfolg landete Fußball-Manager Klaus Allofs (Düsseldorf) als Mitbesitzer (gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof/Sottrum) am Samstag auf der Galopprennbahn im franzöischen Compiegne. Souverän triumphierte sein 45:10-Mitfavorit Rolando aus dem Trainingsquartier von Andreas Wöhler (Foto) bei Gütersloh in dem mit 60.000 Euro dotierten Grand Prix vor der Favoritin Musis Amica aus dem Godolphin-Stall von Scheich Mohammed und Nice to See You. Fünfter wurde All for Arthur (Trainer Jean-Pierre Carvalho/Bergheim).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hoppegarten: Markus Klug nennt drei Kandidatinnen

Im Diana-Trial für dreijährige Stuten geht es am Sonntag um 35.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.