Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Julijan Popovic muss sich gedulden

Rot-Weiß Oberhausen: Julijan Popovic muss sich gedulden

Nach Schienbeinverletzung noch in der Reha – Gödde und Hermes nicht fit.
Die Sommervorbereitung beim West-Regionalligisten Tot-Weiß Oberhausen nimmt wieder Fahrt auf. Vorerst verzichten muss RWO-Trainer Mike Terranova allerdings noch auf fünf Akteure. Neuzugang Julijan Popovic (Foto, links/zuvor SG Wattenscheid 09) befindet sich nach einer Schienbeinverletzung aus der Vorsaison derzeit in der Reha und wird erst in einigen Wochen zur Mannschaft stoßen. Auch Angreifer Philipp Gödde (Fußverletzung) und Tim Hermes (Rückenprobleme) sind noch nicht einsatzbereit.

Mit „Verspätung“ stiegen Mittelfeldspieler Alexander Scheelen und Torhüter Justin Heekeren ein. Scheelen durfte seinen Urlaub in Absprache mit der Vereinsführung wegen seiner Flitterwochen verlängern. Heekeren war bei seiner mündlichen Abiturprüfung gefordert.

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

TSV Steinbach Haiger: Ex-Aachener Sasa Strujic bleibt bis 2023

29-Jähriger ist seit mehr als fünf Jahren für Südwest-Klub am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.