Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Erich Rutemöller wird Vorstands-Berater

Fortuna Düsseldorf: Erich Rutemöller wird Vorstands-Berater

74-jähriger Ex-DFB-Trainer gehörte dem Gremium drei Jahre an.
Erich Rutemöller bleibt auch nach dem Ende seines dreijährigen Vorstandsmandat dem Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf erhalten. Auf Wunsch des Vorstandes und des Aufsichtsrats wird der 74-Jährige ab dem 1. Juli Berater des Vorstandes für Nachwuchsentwicklung, Trainerfortbildung und Sportkooperationen.

„Wir danken Erich Rutemöller für seine fantastische Arbeit als ehrenamtlicher Sportvorstand“, sagt Fortunas Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhold Ernst. „Er hat dem Verein in einer schwierigen Zeit geholfen, indem er den Sport im Vorstand betreut, die Nachwuchsarbeit auf eine neue Ebene gehoben und das Nachwuchsleistungszentrum mitentwickelt hat. Unser ausdrücklicher Wunsch war es deshalb auch, dass Erich Rutemöller dank seiner Fußballkompetenz und seiner internationalen Beziehungen weiter an unserer Seite steht. Wir sind glücklich darüber, dass wir gemeinsam mit ihm eine Position gefunden haben, in der er weiter für uns tätig sein kann.“

Erich Rutemöller meint: „Ich habe sehr gute Gespräche mit dem Aufsichtsrat und unserem Vorstandsvorsitzenden Thomas Röttgermann geführt. Ich habe keine Sekunde gezögert, das Angebot anzunehmen. Der Verein hat noch eine Menge zu tun, um sich mittelfristig in der 1. Bundesliga zu etablieren. Dazu gehören eine gute Nachwuchsarbeit und Trainerausbildung, die wir gemeinsam intensivieren wollen. Außerdem möchte ich dank meines Netzwerkes die Fortuna in Zukunft auch international stärker verankern. Ich freue mich, diese Aufgaben mit voller Energie anzugehen.“

Erich Rutemöller war in der Bundesliga Cheftrainer des 1. FC Köln und von Hansa Rostock. 1994 kam er zum DFB. Beim Verband war er verantwortlich für verschiedene Junioren-Nationalmannschaften, als Assistenztrainer der A-Mannschaft wurde er 1996 Europameister und 2002 Vizeweltmeister. Im Jahr 2000 trat er die Nachfolge von Gero Bisanz als Leiter des Fußball-Lehrer-Lehrgangs an, den Kurs verantworte er bis Ende 2007. Für den DFB und internationale Verbände hat Rutemöller auf der ganzen Welt verschiedene Projekte betreut, als Ausbilder und Berater von Trainern und Verbänden.

Das könnte Sie interessieren:

Bis 2023! Borussia Dortmund bindet Raphael Guerreiro langfristig

25-jähriger portugiesischer Nationalspieler unterschreibt neuen Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.