Startseite / Fußball / 3. Liga / Eintracht Braunschweig: Frank Eulberg neuer Co-Trainer

Eintracht Braunschweig: Frank Eulberg neuer Co-Trainer

56-Jähriger arbeitete viele Jahre mit Claus-Dieter „Pele“ Wollitz zusammen.
Drittligist Eintracht Braunschweig hat Frank Eulberg (Foto) vom Drittliga-Absteiger FC Energie Cottbus als neuen Co-Trainer verpflichtet. Der 56-Jährige, der mit Cottbus-Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz zuvor auch schon beim FC Viktoria Köln zusammengearbeitet hatte, wird in Braunschweig dem neuen Cheftrainer Christian Flüthmann assistieren. Bei der Eintracht hat Eulberg bis 2020 unterschrieben.

„Es war mein Wunsch, einen weiteren Co-Trainer an meiner Seite zu haben“, so Christian Flüthmann. „Frank verfügt über eine hohe fußballerische Kompetenz, einen sehr großen Erfahrungsschatz, kennt die 3. Liga und hat ein sehr gutes Netzwerk. Er bringt zusätzliche Qualität in unser Team, von der die gesamte Mannschaft profitieren wird. Wir haben gleich beim ersten Gespräch gemerkt, dass wir eine sehr ähnliche Philosophie und Linie verfolgen.“

Der in der Region aufgewachsene Frank Eulberg meint: „Vor 19 Jahren hat meine Laufbahn als Trainer begonnen, jetzt komme ich als gestandener Coach zurück nach Hause. Das ist etwas ganz Besonderes für mich, bei der Eintracht zu arbeiten. Bei dem Club, bei dem ich als Kind und Jugendlicher mehrere hundert Spiele live im Stadion erleben durfte. Für diesen Verein tätig zu sein, ist eine absolute Herzensangelegenheit.“

Foto-Quelle: FC Energie Cottbus

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Spätes Gegentor – zwei angeschlagene Spieler

Sicker und Kapitän Stoppelkamp erwischt es bei 1:1 in Magdeburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.