Startseite / Fußball / 3. Liga / Niederrheinpokal: SC 20 Oberhausen freut sich auf MSV Duisburg

Niederrheinpokal: SC 20 Oberhausen freut sich auf MSV Duisburg

Erste Runde: KFC Uerdingen 05 in Budberg – RWE bei SV Genc Osman.
Bezirksligist SC 20 Oberhausen darf sich in der ersten Runde um den Niederrheinpokal 2019/2020 auf einen Vergleich mit Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg freuen. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend im Konferenzsaal der Sportschule Wedau in Duisburg. Als „Losfee“ fungierte dabei Eddie Loewen (rechts), Leiter der GFL Soccer Academy (USA) und in dieser Woche mit seinem Team in der Sportschule zu Gast.

Zweiter Verein aus der 3. Liga im Pokalwettbewerb ist neben dem MSV Duisburg der Titelverteidiger KFC Uerdingen 05. Die Krefelder, die sich im letzten Endspiel 2:1 gegen Regionalligist Wuppertaler SV durchgesetzt hatten, müssen in Runde eins zum Bezirksligisten SV Budberg.

Der Wuppertaler SV tritt zum Auftakt der neuen Pokalrunde beim Landesligisten VfR Krefeld-Fischeln an. Ebenfalls auswärts müssen die weiteren Regionalligisten Rot-Weiss Essen (beim Landesligisten SV Genc Osman Duisburg), Rot-Weiß Oberhausen (beim Bezirksligisten FSV Vohwinkel) und Aufsteiger VfB Homberg (beim Bezirksligisten Hamminkelner SV) ran.

Verantwortlich für die Auslosung war Holger Tripp (links) aus der FVN-Kommission Spielbetrieb. Tripp ist der neue Spielleiter des Niederrheinpokals. Er löste Wolfgang Jades ab, der nun für die Regionalliga West verantwortlich ist.

Gespielt wird die ersten Runde laut Rahmenterminkalender am Sonntag, 4. August. Die Partien mit Beteiligung von Dritt- oder Regionalligisten müssen allerdings verschoben werden, da dort dann schon der Spielbetrieb läuft.

Die erste Runde im Niederrheinpokal in der Übersicht:

Rather SV (LL) – SV Straelen (OL)
TSV Kaldenkirchen (KLA) – FC Kray (OL)
SG Kupferdreh-Byfang (BL) – Ratinger Spvg Germania (OL)
TuB Bocholt (BL) – 1. FC Kleve (OL)
Hamminkelner SV (BL) – VfB Homberg (RL)
VfR Krefeld-Fischeln (LL) – Wuppertaler SV (RL)
SV Burgaltendorf (LL) – SC Union Nettetal (OL)
SV Sevelen (KLA) – 1. FC Bocholt (OL)
VfB Speldorf (LL) – Sportfreunde Baumberg (OL)
GSV Moers (BL) – TVD Velbert (OL)
SV BW Dingden (LL) – Spvg Schonnebeck (OL)
Duisburger FV 08 (BL) – SSVg Velbert (OL)
SV Scherpenberg (LL) – TSV Meerbusch (OL)
SV Genc Osman Duisburg (LL) – Rot-Weiss Essen (RL)
SV Rindern (KLA) – ETB Schwarz-Weiß Essen (OL)
SC 20 Oberhausen (BL) – MSV Duisburg (3. Liga)

SV Fortuna Bottrop (BL) – VfB Hilden (OL)
TuS Viktoria Buchholz (BL) – 1. FC Monheim (OL)
TuS Germania Hackenbroich (KLA) – SC Velbert (OL)
FSV Vohwinkel (BL) – Rot-Weiß Oberhausen (RL)
SV Budberg (BL) – KFC Uerdingen (3. Liga)
SC Düsseldorf-West (LL) – TuRU Düsseldorf (OL)
1. FC Viersen (BL) – TSV Aufderhöhe (BL)
1. FC Grevenbroich-Süd (KLA) – TSV 05 Ronsdorf (BL)
Viktoria Goch (BL) – DJK Sparta Bilk (BL)
DV Solingen (BL) – TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld (LL)
SGE Bedburg-Hau (LL) – SC Kapellen-Erft (LL)
SSV Strümp (KLA) – FSV Duisburg (LL)
ASV Süchteln (LL) – VSF Amern (LL)
SC Hardt (KLA) – SC Glück-Auf Sterkrade (KLA)
SV Friedrichsfeld (BL) – MSV Düsseldorf (LL)
FC Remscheid (LL) – ESC Rellinghausen (LL)

Foto-Quelle: Fußballverband Niederrhein (FVN)

Das könnte Sie interessieren:

RL West: TuS Haltern bindet Ex-USA-Profi Julian Büscher

Trotz seines Umzugs nach Köln bleibt Mittelfeldspieler bei Seestädtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.