Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Maximilian Beister verlässt KFC Uerdingen 05

3. Liga: Maximilian Beister verlässt KFC Uerdingen 05

28-jähriger Angreifer wechselt zum Ligakonkurrenten FC Ingolstadt 04.


Drittligist KFC Uerdingen 05 und Offensivspieler Maximilian Beister (Foto) gehen getrennte Wege. Der 28-jährige Angreifer schließt sich dem Ligakonkurrenten FC Ingolstadt 04 an. Der gebürtige Göttinger reist für die verbleibenden Tage ins Trainingslager der „Schanzer“ nach Vals/Südtriol nach und wird sich mit seinen neuen Mannschaftskollegen auf die Drittliga-Saison 19/20 vorbereiten.

„Damit haben wir eine wichtige Planstelle in unserem Kader besetzen können. Maxi bringt Erfahrung und Qualität mit und ist die gewünschte Offensiv-Verstärkung für uns“, erklärt Ingolstadts Sportdirektor Michael Henke. Beister unterzeichnete bei seinem neuen Verein einen Zweijahresvertrag.

Der 14-malige U 21-Nationalspieler erzielt in der Vorsaison für den KFC elf Treffer und steuerte außerdem drei Assists bei. Seine Qualitäten hat Beister aber auch schon in höheren Ligen unter Beweis gestellt. In der Bundesliga kam er für den Hamburger SV (2009/10 und 2012 bis 2015 in 51 Spielen) auf zehn Tore und sieben Vorlagen. In der 2. Bundesliga stehen für Fortuna Düsseldort (2010 bis 2012) 65 Einsätze zu Buche (19 Tore, 19 Vorlagen). Acht weitere Partien im Unterhaus absolvierte der Offensivmann für den TSV 1860 München (15/16). Dazu spielte Beister auch bereits in der australischen A-League für Melbourne Victory (2016-2017), wo er neunmal zum Einsatz kam (1 Tor).

Nach einem halben Jahr in Mainz schloss er sich im Januar 2018 dem KFC Uerdingen an und hatte maßgeblichen Anteil am späteren Aufstieg in die 3. Liga: In 15 Liga-Begegnungen markierte er elf Treffer und legte vier weiter Tore vor.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Fans sammeln Spenden im Jahresendspurt

Einnahmen sollen der „OASE Benedikt Labre“ zu Gute kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.