Startseite / Fußball / 3. Liga / Braunschweig: Ex-Bochumer Onur Bulut ist auf Vereinssuche

Braunschweig: Ex-Bochumer Onur Bulut ist auf Vereinssuche

Offensivspieler der Eintracht setzt bis zum Wochenende mit Training aus.


Onur Bulut (Foto), der vom Drittligisten Eintracht Braunschweig zunächst bis Mittwoch aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden war, nimmt bis zum Wochenende nicht am Training teil. Der 25-jährige Offensivspieler sucht in Absprache und beidseitigem Einvernehmen mit Sportdirektor Peter Vollmann nach einem möglichen neuen Verein, obwohl sein Vertrag in Braunschweig eigentlich noch bis 2021 läuft.

Bulut wurde beim VfL Bochum ausgebildet und machte dort auch seine ersten Schritte im Profibereich. Insgesamt kann er unter anderem auf die Erfahrung von 22 Einsätzen in der höchsten deutschen Spielklasse und 63 Partien in der 2. Bundesliga zurückgreifen. In der abgelaufenen Saison bestritt er für die Eintracht 22 Spiele in der 3. Liga, wurde allerdings in der Rückrunde nur noch selten berücksichtigt.

Mit Stephan Fürstner befindet sich ein weiterer Spieler aktuell bei der Eintracht nicht im Training. Der 31-jährige Mittelfeldspieler musste sich kurzfristig einem operativen Eingriff am Innenohr unterziehen. Damit fällt der Kapitän voraussichtlich für drei Wochen aus.

Das könnte Sie interessieren:

Saisonreport 3. Liga: Zuschauerzahlen und Erträge so hoch wie nie

Allerdings sind auch Ausgaben der 20 Klubs teilweise deutlich gestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.