Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Enzo Wirtz muss sich in Geduld üben

Rot-Weiss Essen: Enzo Wirtz muss sich in Geduld üben

Sehnenteilriss im Kniegelenk beim etatmäßigen Offensivspieler festgestellt.
Christian Titz, Trainer beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, hofft darauf, dass Linksverteidiger Felix Herzenbruch (26/Muskelfaserriss) in dieser Woche zumindest wieder mit leichtem Training beginnen kann. Der etatmäßige Offensivspieler Enzo Wirtz (23/auf dem Foto am Ball), der auch schon als Rechtsverteidiger getestet wurde, muss sich mit einem Sehnenteilriss im Kniegelenk dagegen wohl noch länger gedulden. Ein Einsatz beim Saisonauftakt gegen den U 23 von Borussia Dortmund (Freitag, 26. Juli, 19.30 Uhr) ist für Wirtz damit in weite Ferne gerückt.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: U 23 verliert Torefestival bei Turnier in China

3:5-Niederlage in Kunming gegen Roter Stern Belgrad.

2 Kommentare

  1. Na toll. Es geht schon wieder los…..

  2. Wollen wir es nicht hoffen. Wir haben lange genug in der Schweine Liga gespielt, zum Glück hat man diesmal mitgedacht 😉 und es werden sich auch auf der „Ersatzbank“ einige gute Spieler befinden 😁. Jetzt heißt es nur noch, Kondition halten, Tore schießen und den Titel jetzt schon verteidigen. So entstehen Meister 😉 Wir hoffen mal, dass unsere Jungs es schon rocken werden.

    Wer ist der Schreck vom Niederrhein……
    ……………….Nur der RWE………………………

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.