Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: 36 Stuten kämpfen um Einzug ins Finale

Traben Berlin-Mariendorf: 36 Stuten kämpfen um Einzug ins Finale

Vier Vorläufe zum Stuten-Derby sind am Samstag mit je 10.000 Euro dotiert.
Der Saisonhöhepunkt des deutschen Trabrennsports wirft seine Schatten voraus. Auf der Rennbahn in Berlin-Mariendorf (Foto) werden am 3. und 4. August die Endläufe zum Stuten-Derby (auch Arthur-Knauer-Rennen) sowie zum Deutschen Traber-Derby entschieden. Die Vorläufe gehen bereits am kommenden Wochenende in der Hauptstadt über die Bühne.

Am Samstag werden 36 dreijährige Stuten in vier mit jeweils 10.000 Euro dotierten Vorläufen versuchen, sich für das erstmals zwei Wochen später entschiedene Stuten-Derby zu qualifizieren. Die jeweils drei Erstplatzierten dürfen im Finale am 3. August nochmals antreten, dann um Teile des mit 83.000 Euro gefüllten großen Potts.

Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) ist mit Marylin Monroe Bo, La Grace und Jeanet Newport in drei Vorläufen vertreten. Aus dem Traber-Westen kommen auch Jochen Holzschuh (Dülmen), Tim Schwarma (Weeze) und Victor Gentz (Kaarst). Dazu sind wieder zahlreiche Gäste aus den Niederlanden am Start.

Am Sonntag geht es dann in Berlin-Mariendorf mit ebenfalls vier Vorläufen zum „großen“ Derby weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Auch Hannes Bongartz mischt mit

Sechs Läufe zur „Amateur-Trophy“ am Sonntag am Nienhausen Busch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.