Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Viktoria Köln holt 0:3-Rückstand bei Hansa Rostock auf

3. Liga: Viktoria Köln holt 0:3-Rückstand bei Hansa Rostock auf

3:3 bei Dotchevs Ex-Klub – MSV Duisburg siegt 4:1.

Zum Auftakt der 3. Liga gab es für den Aufsteiger FC Viktoria Köln eine Achterbanhnfahrt der Gefühle. Obwohl die Mannschaft von Viktoria-Trainer Pavel Dotchev (Foto) bei seinem Ex-Klub FC Hansa Rostock zwischenzeitlich schon 0:3 zurückgelegen hatte, sicherten sich die Kölner dank der Treffer von Albert Bunjaku (27./62.) und Kevin Holzweiler (49.) immerhin noch einen Punkt. Die Begegnung endete vor 15.500 Zuschauern 3:3.

Noch besser lief es nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga für den MSV Duisburg. Die „Zebras“ setzten sich vor 12.831 Besuchern im eigenen Stadion gegen die SG Sonnenhof Großaspach 4:1 durch. Die Treffer für die Duisburger erzielten Vincent Vermeij (25.), Kapitän Moritz Stoppelkamp (54./56.) und Connor Krempicki (60.). Auf Seiten der Gäste trug sich Dimitry Imbongo Boele (42.), der im Sommer vom West-Regionalligisten Alemannia Aachen zur SGS gewechselt war, in die Torschützenliste ein.

Das könnte Sie interessieren:

S04-Trainer David Wagner: „Zwei Elfmeter verweigert“

Bei 0:3 gegen Meister FC Bayern München zu seiner Heimpremiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.