Startseite / Fußball / FC Arsenal: Ex-Schalker Sead Kolasinac beschützt Mesut Özil

FC Arsenal: Ex-Schalker Sead Kolasinac beschützt Mesut Özil

Bewaffneter Raubüberfall in London auf Weltmeister von 2014.
Die beiden früheren Schalker Bundesliga-Profis Mesut Özil und Sead Kolasinac (auf dem Foto rechts), die inzwischen für den FC Arsenal spielen, sind in London Opfer eines versuchten Raubüberfalls durch bewaffnete Moped-Schläger geworden. Das berichtet unter anderem die „Sun“. Ex-Nationalspieler Özil, Weltmeister von 2014, fuhr demnach in seinem schwarzen Geländewagen die Golders Green Road entlang, als die Mopeds ihn verfolgten.

Kolasinac sprang aus dem Auto und kämpfte mit bloßen Händen gegen die bewaffneten Räuber. Özil floh zu Fuß und suchte Zuflucht in einem türkischen Restaurant. Mitarbeiter eilten zu seiner Verteidigung auf die Straße, um die Angreifer zu vertreiben. Augenzeuge Azuka Alintah wird in der Zeitung „Daily Mail“ zitiert: „Özil sah absolut verängstigt aus, wie es jeder tun würde. Er sah aus, als würde er um sein Leben rennen.“

Das könnte Sie interessieren:

2:1 beim KFC Uerdingen 05: SC Verl siegt nach Rückstand

Aufsteiger beendet englische Woche mit sieben Punkten aus drei Spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.