Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen mit Last-Minute-Sieg vor 14.497 Fans

Rot-Weiss Essen mit Last-Minute-Sieg vor 14.497 Fans

Alexander Hahn trifft gegen BVB in der Nachspielzeit per Foulelfmeter.
Der Traditionsverein und Titelaspirant Rot-Weiss Essen ist in der Regionalliga West mit einem emotionalen Last-Minute-Sieg in die neue Saison gestartet. Vor 14.497 Zuschauern an der Hafenstraße setzte sich das Team des neuen Trainers Christian Titz im offiziellen Eröffnungsspiel gegen die U 23 von Borussia Dortmund 2:1 (0:1) durch.

Dabei lagen die Gastgeber nach einem Treffer von BVB-Kapitän Joseph Boyamba (39.) lange Zeit 0:1 zurück. Zwei weitere Dortmunder Tore wurden nach Abseitsstellungen nicht anerkannt. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff scheiterte Chris Führich nach einem schnellen Konter außerdem am gut reagierenden RWE-Schlussmann Marcel Lenz, der damit das 0:2 verhinderte.

In der Schlussphase schlugen dann zwei Essener Zugänge zu. Mittelfeldspieler Amara Condé (81.) traf mit einem direkten Freistoß aus fast 25 Metern. Innenverteidiger Alexander Hahn (90.+6) verwandelte in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter.

„Das war eine Explosion der Gefühle, Hafenstraße pur“, schwärmte RWE-Vorsitzender Marcus Uhlig im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW: „Auch wenn noch nicht alles gepasst hat, können wir jetzt erst einmal kurz durchatmen.“

Neu-Trainer Christian Titz meinte nach seinem Debüt: „Mit einem Heimsieg zu starten, ist optimal. Man hat gesehen, was in Essen möglich ist. Die Fans waren unser zwölfter Mann.“ BVB-Trainer Mike Tullberg analysierte: „Es war ein Duell auf Augenhöhe, die Rahmenbedingungen waren Werbung für den Fußball. Am Ende hätten wir uns cleverer anstellen können, unsere Mannschaft ist aber sehr jung.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Lob für Torhüter Jakob Golz

Cheftrainer Christian Neidhart stärkt 22-jährigem Schlussmann den Rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.