Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Hoffnung bei Philipp Hoffmann

SC Preußen Münster: Hoffnung bei Philipp Hoffmann

Offensivspieler befindet sich nach Knieproblemen im Aufbautraining.


Sven Hübscher, Trainer des Drittligisten SC Preußen Münster, macht sich Hoffnungen auf ein baldiges Comeback von Philipp Hoffmann (Foto). Der 27-jährige Offensivspieler verpasste sowohl den Saisonauftakt beim TSV 1860 München (1:1), als auch das erste Heimspiel der Saison gegen den FC Carl Zeiss Jena (2:0) wegen Knieproblemen.

„Hoffi ist noch im Aufbautraining, da wollen wir nichts erzwingen“, so Münsters Trainer Sven Hübscher. „Es sieht aber ganz gut aus.“ Schon am Mittwoch, 19 Uhr, ist der SC Preußen Münster in der Partie beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg wieder im Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Stefan Effenberg schreibt Autogramme

Neuer Manager Sport soll neue Fans für Ex-Bundesligisten begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.