Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB und FVN trauern um Ehrenmitglied Walter Hützen

DFB und FVN trauern um Ehrenmitglied Walter Hützen

Langjähriger Präsident des Fußballverbandes Niederrhein verstorben.


Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) trauert um sein ehemaliges Vorstandsmitglied Walter Hützen (Foto). Der langjährige Präsident des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Er hinterlässt seine Frau Ellen und seinen Sohn Peter.

„Die Nachricht, dass Walter Hützen nicht mehr unter uns weilt, hat in unserem Verband große Betroffenheit und Trauer ausgelöst“, sagt DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, der seit 2013 als Nachfolger von Hützen Präsident des FVN ist. „Er war in mehr als vier Jahrzehnten in unterschiedlichen Aufgaben für den Fußball am Niederrhein engagiert und prägte den FVN 24 Jahre lang als Präsident. Mit Nachdruck, gelegentlich auch mit deutlichen Worten, setzte er sich für seine Vereine und seinen FVN ein, immer die Weiterentwicklung im Blick. Die Fußballfamilie wird ihn sehr vermissen, ich werde unseren Ehrenpräsidenten sehr vermissen.“

Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande

Hützen gehörte von 1982 bis 2000 dem DFB-Bundesgericht an. Von 1999 bis 2007 war er Vorsitzender der Sicherheitskommission beziehungsweise des Ausschusses für Sicherheitsangelegenheiten. Von 2001 bis 2013 war er Mitglied des DFB-Vorstands, in der DFB-Stiftung Egidius Braun hat er viele Jahre als Schatzmeister gewirkt und gehörte dem Stiftungsvorstand an. Im Fußballverband Niederrhein war Hützen von 1979 bis 1986 Vorsitzender des Satzungsausschusses, von 1986 bis 1989 dann 2. Vorsitzender und ab Juni 1989 Vorsitzender beziehungsweise Präsident des FVN.

Kernthemen des Juristen waren das Engagement für Vielfalt und gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, der Erhalt und die Modernisierung der FVN-Sportschule im Duisburg-Wedau sowie die Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs.

Der FVN verlieh ihm neben der Silbernen und Goldenen Ehrennadel auf dem Verbandstag 2013 auch die höchste Verbandsauszeichnung, den FVN-Ehrenring, und ernannte ihn zum Ehrenpräsidenten. Der DFB verlieh Walter Hützen 1992 die Silberne Ehrennadel und 1998 die Goldene Ehrennadel, 2013 wurde er zum DFB-Ehrenmitglied ernannt. Im selben Jahr und erhielt Hützen auch das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sonderlob für Christopher Lannert

Linksverteidiger traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz gegen 1860 München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.