Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Kevin Freiberger kehrt von RWE nach Lotte zurück

Kevin Freiberger kehrt von RWE nach Lotte zurück

30-jähriger Stürmer löst Vertrag in Essen auf – Timo Brauer folgt.


West-Regionalligist Rot-Weiss Essen und Angreifer Kevin Freiberger (Foto) gehen wieder getrennte Wege. Der 30-jährige Angreifer wechselt – wie schon im Jahr 2015 – zurück zum Ligakonkurrenten Sportfreunde Lotte, bei dem er große Erfolge wie den Aufstieg in die 3. Liga und den Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals gefeiert hatte. Das bestätigte Lottes Sportlicher Leiter Manfred Wilke gegenüber MSPW. „Wir werden sehen, ob Kevin es auf den Platz bringen wird“, bemühte sich Wilke allerdings um Zurückhaltung, um die Erwartungen nicht gleich zu hoch zu schrauben.

Der gebürtige Essener Freiberger war im Juli 2018 zum zweiten Mal als Hoffnungsträger an die Hafenstraße gekommen, zog sich jedoch gleich im ersten Meisterschaftsspiel im beim SV Rödinghausen (1:2) einen Kreuzbandriss zu und kam nach seiner Genesung nur noch sporadisch zum Einsatz. In den sportlichen Planungen von RWE-Trainer Christian Titz spielte er für den weiteren Saisonverlauf keine entscheidende Rolle mehr.

„Kevins sportliche Situation bei uns war für ihn zuletzt unbefriedigend. Deshalb ist er mit dem Wunsch an uns herangetreten, den Verein zu verlassen. Nach einem intensiven Austausch haben wir uns dazu entschieden, diesem Wunsch zu entsprechen“, so RWE-Sportdirektor Jörn Nowak.

„Bei diesem Abschied ist für mich schon ein bisschen Wehmut mit dabei, letztendlich habe ich aber bei Rot-Weiss Essen für mich sportlich keine Perspektive mehr gesehen. Ich gehe aber ohne Groll, weil mit mir immer völlig offen und transparent umgegangen wurde“, sagt Freiberger: „Ich musste nicht lange überlegen, als es die Option gab, nach Lotte zurückzukehren. Wir wollen wieder an die gemeinsamen Erfolge aus früheren Zeiten anknüpfen.“

Bereits zwischen den Jahren 2013 und 2014 sowie den Jahren 2015 und 2018 spielte Freiberger für die Sportfreunde. Insgesamt kommt der 30-Jährige auf 170 Pflichtspiele im SFL-Trikot, in denen ihm 52 Tore gelangen. „Kevin ist ein absoluter Teamplayer. Er hat nach wie vor sehr viel Qualität, vor allem im Umschaltspiel“, sagt Trainer Ismail Atalan über die Verpflichtung von Freiberger. Wie schon in der Vergangenheit läuft der Rechtsaußen auch zukünftig wieder mit der Rückennummer 19 auf. Freiberger erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Neben Kevin Freiberger landete mit Timo Brauer inzwischen ein weiterer früherer RWE-Spieler und waschechter Essener am Lotter Kreuz. Der 29-jährige Mittelfeldspieler, der bereits kürzlich am Mannschaftstraining in Lotte teilgenommen hatte, unterschrieb ebenfalls für ein Jahr (Bericht siehe hier).

Das könnte Sie interessieren:

RW Essen: Nachholspiel gegen SV Straelen terminiert

Partie findet am 9. Dezember um 19.30 Uhr an der Hafenstraße statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.