Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Cedric Harenbrock steigt bald wieder ein

Rot-Weiss Essen: Cedric Harenbrock steigt bald wieder ein

Nach zwei Kreuzbandrissen in Folge – Erwig-Drüppel fehlt gegen Homberg.
Für Cedric Harenbrock (Foto), Offensivspieler des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, rückt das ersehnte Comeback nach zwei Kreuzbandrissen in Folge ein weiteres Stück näher. Der 21-Jährige soll in der nächsten Woche zumindest wieder mit leichtem Training beginnen. Das gab RWE-Cheftrainer Christian Titz am Freitag bekannt.

Auch Flügelspieler Jonas Erwig Drüppel (muskuläre Probleme) befindet sich auf dem Wege der Besserung, steht aber für die Partie am Sonntag, 14 Uhr, in der Duisburger Arena gegen den Aufsteiger VfB Homberg nicht zur Verfügung. Gleiches gilt für Innenverteidiger Philipp Zeiger (Stoffwechselerkrankung), Außenbahnspieler Enzo Wirtz (Sehnen-Teilriss im Knie), der noch etwa zwei Wochen pausieren muss, und Angreifer Kevin Freiberger, der sich am Freitag in Richtung seines Ex-Klubs Sportfreunde Lotte veranschiedet hat (MSPW berichtete).

Trotz des Weggangs plant RWE für den Offensivbereich – zumindest nach aktuellem Stand – keine weitere Neuverpflichtung. Eher schauen sich die Essener nach wie vor nach einem vielseitigen Defensivspieler um. Am liebsten wäre Titz ein Innenverteidiger, der auch auf der Sechserposition spielen kann.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Trennung von Trainer Thorsten Nehrbauer

42-jähriger Ex-Profi war seit Juli 2019 beim Tabellenvorletzten im Amt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.