Startseite / Fußball / Stürmer Joy-Slayd Mickels verlässt SV Rödinghausen

Stürmer Joy-Slayd Mickels verlässt SV Rödinghausen

Vertrag des 25-jähriger Angreifers in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.


West-Regionalligist SV Rödinghausen und Joy-Slayd Mickels (Foto) gehen ab sofort getrennte Wege. Der Vertrag mit dem 25-jährigen Angreifer wurde in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Wohin es Mickels, dessen Zwillingsbruder Joy-Lance aktuell beim Nordost-Regionalligisten FSV Wacker Nordhausen unter Vertrag steht und dessen jüngerer Bruder Leroy-Jacques vom Drittligisten MSV Duisburg verpflichtet wurde, ziehen wird, blieb offen.

Joy-Slayd Mickels war im Sommer des letzten Jahres vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen nach Rödinghausen gewechselt. In 23 Pflichtspielen kam er auf vier Treffer und eine Torvorlage für den SVR. „Wir danken Slayd für seine Einsätze in unserem Trikot und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist Preußen Münster unterstützt Movember Foundation

Ein Euro pro Ticket-Abo zur Verbesserung der Männergesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.