Startseite / Fußball / Niederrheinpokal: Dorow und Selishta schießen RWE in Runde zwei

Niederrheinpokal: Dorow und Selishta schießen RWE in Runde zwei

West-Regionalligist behält gegen SV Genc Osman Duisburg 5:0 die Oberhand.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat durch ein 5:0 (2:0) gegen den Landesligisten SV Genc Osman Duisburg die zweite Runde im Niederrheinpokal erreicht. Nach einem verschossenen Foulelfmeter von Hedon Selishta traf Jan-Lucas Dorow (Foto/14.) im zweiten Versuch zur Führung. Kurze Zeit später verwandelte Dorow (20.) einen Foulelfmeter. Im zweiten Durchgang schnürte Hedon Selishta (61./82.) vor 1.677 Zuschauern an der Hafenstraße einen Doppelpack. Der eingewechselte Oguzhan Kefkir (83.) besorgte den Endstand.

RWE-Trainer Christian Titz hatte seine Mannschaft im Vergleich zum 2:1 im Ligaspiel bei Aufsteiger VfB Homberg auf zehn Positionen verändert. Nur Ayodele Adetula blieb in der Mannschaft. Aus der U 19 gab Michael West sein Startelf-Debüt. Mit Ioannis Orkas und Kingsley Marcinek gehörten zwei weitere Spieler der A-Junioren zum Kader.

Neben Rot-Weiss Essen löste auch West-Regionalligist VfB Homberg das Ticket für die nächste Runde. Dank Doppeltorschütze Danny Rankl (80./88) setzte sich der Aufsteiger 2:0 (0:0) beim Hamminkelner SV durch.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sonderlob für Christopher Lannert

Linksverteidiger traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz gegen 1860 München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.