Startseite / Pferderennsport / Galopp / Nach Brand: Spendenaufruf für Ana Bodenhagen

Nach Brand: Spendenaufruf für Ana Bodenhagen

Galopper-Dachverband will 57-jährige Trainerin unterstützen.
Der Galopper-Dachverband („German Racing“) hat die gesamte Galopprennsportfamilie aufgerufen, sich an einer Spendenaktion für Trainerin Ana Bodenhagen zu beteiligen. Deren erst kürzlich bezogenes Wohnhaus in Mönchengladbach-Hardt war in dieser Woche – wie die zuständige Feuerwehr inzwischen bestätigt hat – nach einem technischen Defekt komplett niedergebrannt.

„Wir haben ein Konto im Direktorium eingerichtet und die ersten 1.000 Euro überwiesen. Auf dieses Konto erhält Ana Bodenhagen sofortigen Zugriff, um die erste Not zu lindern“, schreibt der Dachverband.

Die Kontoverbindung lautet:
Kontoinhaber : Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.
IBAN : DE 52 3705 0198 0004 0021 84
Sparkasse Köln Bonn
BIC : COLSDE33XXX
Verwendungszweck: 3061653 – Ana Bodenhagen / Spendenkonto

„Jeder Euro hilft! Wir danken allen künftigen Spender bereits im Voraus.“

Zuvor hatte Ana Bodenhagen selbst mit einem emotionalen Statement um Hilfe gebeten:

„Als 57-jährige Pferdewirtschaftsmeisterin für rekonvaleszente Sportpferde hatte ich in den letzten Wochen begonnen, mir eine neue Existenz im Waldgebiet von Mönchengladbach-Hardt aufzubauen. Ich wollte in Ruhe mit den Tieren leben und Reitunterricht im Wald anbieten.

Aus einer Not habe ich ein günstiges Objekt gemietet und versucht, mir alles herzurichten. Drei Pferde und meine Dogge Emma waren Teil dieser Reise.

Drei Wochen war ich nun dort, als das Schlimmste geschah, was mir nach vielen Schicksalsschlägen noch passieren konnte. Durch einen Kurzschluss ist mein gesamtes Leben verbrannt und alles, was mir bleibt, sind meine Tiere und die Kleidung, die ich jetzt gerade trage.

Emotionales, Familiäres, Persönliches, Geschriebenes… Es ist nichts mehr da und es gab noch keine Versicherung.

Es fällt mir schwer, dies zu schreiben, aber ich brauche Hilfe. Mein Leben lang war ich selbstständig und habe für uns gekämpft. Verdient habe ich das nicht. Niemand hat so etwas verdient!

Wer kann mir und meinen Tieren helfen ein Leben zurückzubekommen?

Ich bin für die kleinste Hilfe dankbar und stehe für Rückfragen, Sachspenden oder Wohnmöglichkeiten (mit Tieren) gerne persönlich als Ansprechpartnerin zur Verfügung.“

Foto-Quelle: privat

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Heimsiege für Almenräder und Hirschberger

Raffelberger Trainer erfolgreich – Van der Meulen im Hauptrennen vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.