Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / DFB-Pokal: MSV Duisburg nach 2:0 gegen Fürth in Runde zwei

DFB-Pokal: MSV Duisburg nach 2:0 gegen Fürth in Runde zwei

Daschner und Albutat treffen – Torwart Horn rettet 1. FC Köln.
Drittligist MSV Duisburg hat nach dem 2:0 (2:0) gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Gegen den ehemaligen Ligakonkurrenten trugen sich Lukas Daschner (4.) und Tim Albutat (Foto/14.) schon früh in die Torschützenliste ein.

Erst im Elfmeterschießen sicherte sich der 1. FC Köln durch ein 3:2 (3:3, 2:2, 2:0) beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden noch das Weiterkommen. Torhüter Timo Horn wehrte gleich drei Elfmeter in Folge ab.

Das könnte Sie interessieren:

1:4 verloren: S04-Profi Steven Skrzybski sieht dennoch „Fortschritt“

„Königsblau“ wartet inzwischen seit 25 Bundesliga-Spielen auf einen Sieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.