Startseite / Fußball / SV Rödinghausen hofft auf Linus Meyer und Franz Pfanne

SV Rödinghausen hofft auf Linus Meyer und Franz Pfanne

Duo könnte für das Spitzenspiel gegen Rot-Weiss Essen zurückkehren.
Nach dem Pokalduell mit Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 (5:7 nach Elfmeterschießen) darf der SV Rödinghausen auch im kommenden Ligaspiel gegen den neuen Spitzenreiter Rot-Weiss Essen (Samstag, 14 Uhr) auf eine große Kulisse hoffen. In der Meisterschaft war das Wiehenstadion (ca. 2.300 Plätze) noch nie ausverkauft.

SVR-Trainer Enrico Maaßen (Foto) hofft, dass im Laufe der Woche die beiden angeschlagenen Mittelfeldspieler Linus Meyer (Sprunggelenk) und Franz Pfanne (Knie) in den Kader zurückkehren und als zusätzliche Alternativen zur Verfügung stehen könnten. Beide fehlten gegen Paderborn.

Sehr wahrscheinlich auch, dass Rödinghausen nach dem Abgang von Azur Velagic (zu Türkgücü München) noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv wird. Schon in den nächsten Tagen soll ein neuer Abwehrspieler vorgestellt werden.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Südwest: Re-Start am zweiten Dezember-Wochenende?

Weiteres Vorgehen folgt nach Neufassung der Corona-Schutzverordnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.