Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Neuer Soccercourt für Jugendabteilung

Rot-Weiss Essen: Neuer Soccercourt für Jugendabteilung

Weiterer Baustein für RWE-Nachwuchsleistungszentrum.
Seit Anfang August hat ein mobiler Soccercourt der Sozialinitiative „Essener Chancen“ und der Universität Duisburg-Essen seine Heimat beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen an der Seumannstraße gefunden. Der Soccercourt wird sowohl von den RWE-Jugendspielern als auch von den Projektteilnehmern der „Essener Chancen“ genutzt.

Schon mit dem im Frühling verlegten neuen Kunstrasenplatz ist das Nachwuchsleistungszentrum gut aufgestellt, doch die zusätzliche Spielmöglichkeit bedeutet einen weiteren Schritt nach vorne: „Der Soccercourt passt super in unser Konzept und wird sehr gut angenommen“, bestätigt Wilfried Tönneßen, Jugend-Cheftrainer von Rot-Weiss Essen: „Wir haben eine Fläche gewonnen, die den Trainingsbetrieb entzerrt.“

Mit neuen Fördertrainingseinheiten hat sich die rot-weisse Nachwuchsarbeit gerade verstärkt und nun genau den richtigen Platz für die individuellen Übungen: „Auf engem Raum können die Jugendspieler Technik und Zweikampfverhalten verbessern“, erklärt Jugend-Cheftrainer Tönneßen. Die Einheiten im Zwei-gegen-Zwei oder Drei-gegen-Drei lassen Tugenden des Straßenfußballs wieder aufleben.

Kicken zwischen den Lernphasen

Die „Essener Chancen“ profitieren ebenfalls von der Verlegung des Soccercourts: „Fußball und Bewegung sind wichtige Aspekte unserer Projekte ,Lernort Seumannstraße‘, ,Die Bessermacher‘ und ,Sommerschule‘“, erklärt Tani Capitain von der rot-weissen Sozialinitiative. „Zwischen den Lernphasen haben die Jugendlichen jetzt eine weitere Möglichkeit, kurz Dampf abzulassen und den Kopf freizukriegen.“

Beim Lernort Seumannstraße werden wöchentlich bis zu 40 Kinder aus den Jugendmannschaften bei ihren Hausaufgaben unterstützt. Im Projekt Bessermacher bündeln Essener Chancen, Gymnasium Essen Nord-Ost (GENO) und Evonik Stiftung ihre Kompetenzen, um zehn Schülerinnen und Schüler des GENO auf dem Weg zum besten Abschluss zu begleiten. Die Sommerschule ergänzt seit Montag das Angebot, indem Jugendliche des GENO und weiterer Kooperationsschulen bei ihren Nachprüfungen gefördert werden, um noch den Sprung in die nächste Stufe zu schaffen. Der Kick auf dem Soccercourt ist eine willkommene Abwechslung während des Büffelns.

Foto: Tani Capitain von den „Essener Chancen“ präsentiert den neuen Soccercourt, der jetzt von den rot-weissen Jugendmannschaften und Projektteilnehmern der „Essener Chancen“ genutzt werden kann. Quelle: EC

Das könnte Sie interessieren:

Studie: Amateurfußball ist pro Jahr 13,9 Milliarden Euro wert

DFB-Präsident Fritz Keller stellt eindrucksvolle Ergebnisse in Frankfurt vor.

1 Kommentar

  1. Sehr geehrte Damen und Herren! Ich heiße Sasho Iliev, bin 20 jahre alt und möchte gerne an einem Probetraining bei Rot-Weiss Essen teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.