Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Top-Stuten aus drei Nationen am Start

Galopp Düsseldorf: Top-Stuten aus drei Nationen am Start

Im Großen Sparkassenpreis geht es am Sonntag um 35.000 Euro.
Die Stadtsparkasse Düsseldorf und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein feiern am Sonntag zusammen ihr traditionsreiches Sport- und Familienfest. Bereits zum 33. Mal findet auf der Rennbahn Grafenberg (Einlass ab 12 Uhr, Pferdegala ab 13 Uhr, erster Start um 14 Uhr) der beliebte Sparkassen-Renntag mit neun Galopprennen statt. Höhepunkt ist der Große Sparkassenpreis für Stuten über 1.400 Meter, in dem es um Preisgelder in Höhe von 35.000 Euro geht. Daneben wird den Besuchern auch ein buntes Familienprogramm, vor allem für die Kinder.

Mit neun Top-Stuten aus drei Nationen ist der Große Sparkassenpreis (7. Rennen, 17.20 Uhr) sehr gut besetzt. Mit dabei die englische Stute Gypsy Spirit (Trainer Tom Clover/Jockey Jack Mitchell) aus dem „Pferdemekka“ Newmarket. Ihr werden zusammen mit der Französin Magic Image (Jockey: Julien Guillochon/Besitzer: Scheich Mohammed al Maktoum) die größten Chancen eingeräumt. Trainer von Magic Image ist Henri-Alex Pantall (66) aus dem westfranzösischen Beaupreau, der sehr erfolgreich in Deutschland agiert. Insgesamt gewann er in 22 Jahren in Deutschland 55 Rennen mit einer Gewinnsumme von 1,9 Millionen Euro, vornehmlich mit Stuten. Seinen ersten Sieg in Deutschland feierte er mit Valdoura im Düsseldorfer Stutenpreis 2003.

Von den deutschen Stuten werden Gestüt Paschbergs Emerita (Andrasch Starke/Langenfeld) und K Club (Alexander Pietsch/Bonn) aus dem Stalll Walzertraum die größten Chancen eingeräumt. Die in Deutschland trainierten Pferde werden es gegen die ausländische Konkurrenz jedoch schwer haben. Die Siegerehrung wird von Karin-Brigitte Göbel (Vorsitzende des Vorstands der Stadtsparkasse Düsseldorf) und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel vorgenommen.

Insgesamt kommen in den neun Rennen 71 Pferde am Sparkassen-Renntag an den Start. Die Düsseldorfer-Trainingszentrale ist durch Sascha Smrczek (fünf Starter), Ertürk Kurdu (vier), Ralf Rohne (ein) und Anja Kleffmann (ein) elfmal vertreten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Drei deutsche Volltreffer in Nancy

Henk Grewe, Waldemar Hickst und Sascha Smrczek erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.