Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wuppertaler SV überrascht weiter: Dritter Sieg im dritten Spiel

Wuppertaler SV überrascht weiter: Dritter Sieg im dritten Spiel

Nach 3:1 beim VfB Homberg belegen Bergische zweiten Tabellenplatz.
Der Wuppertaler SV, der nach einem großen Umbruch im Kader mit der Zielsetzung Klassenverbleib in die Saison gestartet war, sorgt in der Regionalliga West weiter für Furore. Das 3:1 (1:0) beim Neuling VfB Homberg war für die Mannschaft von Trainer Andreas Zimmermann (Foto) im dritten Saisonspiel auch der dritte Sieg.

Vor 1.000 Besuchern glich zwar Hombergs Abwehrspieler Durim Berisha (55.) die WSV-Führung durch Lukas Knechtel (26.) zum 1:1 aus. In der Schlussphase gelang jedoch Gianluca Marzullo (88./89.) ein Doppelschlag für die Gäste. Damit rückten die Bergischen auf den zweiten Tabellenplatz vor. „Die Jungs sollen den Moment genießen“, so Zimmermann.

Ebenfalls noch ohne Punktverlust und sogar ohne jeden Gegentreffer ist der TuS Haltern nach dem 2:0 (1:0) gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf. Allerdings war es für den Aufsteiger wegen einiger Spielverlegungen auch erst der zweite Auftritt in der 4. Liga (zuvor 1:0 bei den Sportfreunden Lotte). Abwehrspieler Noah Korczowski (45.) brachte Haltern kurz vor der Pause auf die Siegerstraße. Der eingewechselte Marvin Möllers (90.+4) brachte den Dreier in der Nachspielzeit unter Dach und Fach.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Große Sorgen für Trainer Thomas Stratos

Quintett steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.