Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Alemannia Aachen stoppt Halterns Höhenflug

RL West: Alemannia Aachen stoppt Halterns Höhenflug

Kilic-Kicker springen durch 3:0-Heimsieg von Platz 19 auf neun.
Beim ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen ist in der Regionalliga West im dritten Anlauf der Knoten geplatzt. Gegen den zuvor verlustpunktfreien Liganeuling TuS Haltern setzten sich die von Fuat Kilic (Foto) trainierten Schwarz-Gelben vor 6.300 Zuschauern im Tivoli-Stadion 3:0 (1:0) durch, verließen das Tabellenende und machten einen großen Sprung auf Rang neun.

Florian Rüter (4.) brachte die Gastgeber in dieser Nachholpartie vom 3. Spieltag schon früh auf die Siegerstraße. In der zweiten Halbzeit machten Andre Wallenborn (61.) und der eingewechselte Steven Rakk (86.) alles klar. Die Gäste gingen nach zuvor zwei Siegen erstmals leer aus und kassierten auch ihre ersten Gegentreffer in der 4. Liga.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neue Aufgabe für Jonas Hildebrandt

23-jähriger Innenverteidiger hospitiert bei U 17-Bundesliga-Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.