Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Heimspiel gegen SV Meppen stark gefährdet

MSV Duisburg: Heimspiel gegen SV Meppen stark gefährdet

Tribünendach der Arena wurde durch Sturmschäden beschädigt.


Die Austragung der Drittligapartie zwischen dem MSV Duisburg und dem SV Meppen, die im Rahmen des 7. Spieltages am Samstag, 31. August, 14 Uhr, stattfinden soll, ist stark gefährdet. Am letzten Wochenende hatte es rund um Duisburg gestürmt, dabei wurde das Tribünendach der Schauinsland-Reisen-Arena beschädigt. Wie der Verein nun mitteilte, kam bei einer Überprüfung heraus, dass die „Verschraubung der Unterkonstruktion der noch nicht entfernten Lichtstegplatten eine mögliche Gefahr darstellt“.

Wie die Stadionprojektgesellschaft nun erklärte, kann dadurch das Heimspiel gegen Meppen voraussichtlich nicht zum geplanten Termin stattfinden. Eine neuerliche Überprüfung der Lichtstegplatten-Konstruktion ist in Auftrag gegeben worden.

Am Sonntag, 13 Uhr, steht für die Mannschaft von MSV-Trainer Torsten Lieberknecht zunächst das Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Waldhof Mannheim auf dem Programm.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Große Sorgen für Trainer Thomas Stratos

Quintett steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.