Startseite / Fußball / Ex-Essener Horst Hrubesch erhält NRW-Verdienstorden

Ex-Essener Horst Hrubesch erhält NRW-Verdienstorden

Ex-Nationalspieler für Engagement für das Gemeinwohl ausgezeichnet.
Ex-Nationalspieler Horst Hrubesch (Foto), der früher unter anderem für Rot-Weiss Essen, den Hamburger SV und Borussia Dortmund auf Torejagd gegangen war und an der Essener Hafenstraße auch seine Trainerkarriere gestartet hatte, ist von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet auf Schloss Nordkirchen als einer von 14 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Die höchste NRW-Auszeichnung geht an Menschen, die sich besonders für das Gemeinwohl engagiert haben.

Der 68-jährige Hrubesch wurde unter anderem geehrt, weil er Trikots für Versteigerungen zugunsten von Kindern und Jugendlichen spendet.

Als Profi wurde das einstige „Kopfball-Ungeheuer“ unter anderem Deutscher Meister und Champions League-Sieger mit dem Hamburger SV sowie Europameister und Vize-Weltmeister mit dem DFB-Team. Als Trainer betreute er mit großem Erfolg zahlreiche Junioren-Teams und auch die Frauen-Nationalmannschaft des DFB. Mit der U 21 gewann er bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro die Silbermedaille, mit der U 21 und U 19 wurde er Europameister.

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09 bietet künftig wieder Frauenfußball an

Ab der Saison 2020/2021 sollen Frauen und Mädchen Trikot der 09er tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.